Blogsuche:

Inselhüpfen: Die Südsee individuell bereisen

Abgelegt unter Urlaub & Reisen by Redaktion am 29. April 2013

SüdseeDie Südsee bietet unzählige Inseln, teilweise noch nahezu unberührt von großen Touristenströmen – ein Reiseziel zum Träumen. Auch heute, rund 250 Jahre nach ihrer Entdeckung durch die Engländer, hat diese ferne Region der Welt nichts an Faszination verloren. Namen wie Bora Bora, Fiji Inseln oder Tahiti stehen für besondere Reise-Erlebnisse, die kaum zu übertreffen sind.

Unterschiedliche Kulturen

Jede Inselgruppe der Südsee hat ihre eigene, einzigartige Kultur. Eine Möglichkeit noch ganz ursprüngliche Südsee kennenzulernen bietet West Samoa. Hier ist das tägliche Leben, auch heute noch, auf drei Säulen gestützt: den Häuptling, die Großfamilie und die Kirche. Im Königreich Tonga, zu dem 172 Inseln gehören von denen nur etwa 40 bewohnt sind, wird ebenfalls die ursprüngliche Südseekultur gepflegt. Ein wichtiger Bestandteil dieser Kultur sind die Tänze, mit denen mündlich überlieferte Legenden, zur Verehrung von Königen und Göttern, dargestellt werden. Die Maori auf den Cook Inseln pflegen ihren Feuertanz, der mittlerweile in veränderter Form die Showbühnen der Welt erobert.

Einzigartige Natur

Im Südpazifik gibt es eine Vielzahl einzigartiger Öko-Paradiese zu entdecken. Schon die ersten europäischen Reisenden beschrieben die damaligen Einwohner als „Edle Wilde, die mit sich und der Natur im Einklang leben“. Heute sind unberührte Mangrovenwälder, glasklare Gewässer und Regenwälder die eine exotische Fauna beherbergen für Naturfreunde lohnende Ziele. Eine Reise zu den Fiji-Inseln ist besonders interessant, da viele der dort ansässigen Tierarten nur noch auf dieser Inselgruppe vorkommen. Um die Unterwasserwelt der Südsee kennenzulernen, empfiehlt sich Rangiroa in Französisch-Polynesien. Das dortige Atoll ist eines der schönsten Tauchgebiete der Erde. Endlose weiße Traumstrände mit klarem, türkisfarbenen Wasser laden im tropischen Klima der Inseln zum Verweilen und Entspannen ein.

Unterschiedliche Inseln kennenlernen

Eigentlich haben es die Entdecker dieser Inselwelt erfunden, das Island Hopping. Was damals nur mit Wagemut und hohem Risiko möglich war, lässt sich heute einfach planen. Verschiedene Inseln mit dem Schiff, im Rahmen einer Kreuzfahrt, oder mit dem Flugzeug zu besuchen, um möglichst viele der unterschiedlichen Seiten dieses „Garten Eden“, wie einer der ersten Reisenden, Louis Antoine de Bougainvilles, die Südsee nannte, zu erleben. Bei der Auswahl der richtigen Inselgruppe helfen spezialisierte Veranstalter wie Ozeanien Tours. Frei nach dem Motto: „Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum!“

Bildquelle: Hakilon / Wikipedia

 



Bitte JavaScript aktivieren!